logo-mini

COFFEE TALK with Carina Kühne

Spread the love

COFFEE TALK with Carina Kühne

So thrilled to have the wonderful actress, speaker and activist for raising down syndrome awareness and inclusion – CARINA KÜHNE – on my „Coffee Talk“ today.

I’ve been knowing Carina and her family since 2004, when Hermann Stüssel introduced us and praised her magnificent piano playing skills. I feel incredibly honored that Carina and her older brother Tobias are part of my latest book „Außergewöhnlich: Geschwisterliebe“.

Carina is not only a phenomenal woman, but also such a huge inspiration and role model for so many of us of what is possible and of what can be achieved. She is such a powerhouse and has clearly found her mission on this planet. One of them is certainly to prove some people’s medical predictions wrong. Carina has a heart of gold and a love of God, a zeal for living it up and encouraging people all over the world.

Attention Carina fans and followers: Carina will be holding a speech about her life and her profession in the THALIA bookstore in Hanau on January 27 (see below). She’ll also happily sign our book „Außergewöhnlich: Geschwisterliebe“. If you get a chance to go there, please give her a big bear hug and tell her I said hi. 🙂

Happy happy 33rd Birthday, wonderful Carina! May your day be super blessed!

Now onto the interview – please enjoy and I hope you may feel touched and motivated, too.

1. WAS MACHST DU BERUFLICH?
Ich arbeite als Schauspielerin, Speakerin und Aktivistin für Inklusion. Ich halte Vorträge zur Lehrerfortbildung und an Hochschulen für Studenten.

 

2. WAS MACHT DIR AN DEINEM JOB AM MEISTEN SPASS?
Ich kann in ganz verschiedene Rollen schlüpfen und lerne viele nette Menschen kennen.

Ich bekomme viele Einladungen nicht nur in Deutschland Vorträge zu halten und freue mich sehr, dass ich dadurch auch die Gelegenheit habe, viele schöne Orte kennen zu lernen.

 

3. WAS SIND DIE HERAUSFORDERUNGEN IN DEINEM BERUF?
Leider denken viele Drehbuchautoren, dass Menschen mit Down-Syndrom nur Dreiwortsätze sprechen können. Menschen mit Down-Syndrom müssen sich in Filmen oft wie Kinder verhalten.Ich würde mir viel mehr Inklusion wünschen. Eine große Herausforderung wäre es für mich, mal eine Rolle zu bekommen, in der ich nicht die Behinderte spielen muss.

 

4. WELCHE PROJEKTE STEHEN DEMNÄCHST AN?
Am 27. Januar werde ich in der Thalia Buchhandlung in Hanau im Forum 1-5a einen Vortrag über mein Leben und die Schauspielerei halten.

Als Schirmfrau des Kurzfilmwettbewerbs „ganz schön anders – ganz schön cool“ werde ich am Samstag, den 24. Februar in Hannover in einer Jurysitzung mit entscheiden, wer einen Preis erhält.

Am Mittwoch, dem 14. März findet um 11 Uhr im Astor Grand Cinema in der Nikolaistraße die Gala und Preisverleihung statt und ich darf den ersten Preis überreichen und eine Laudatio halten.

Am 13. und 14. März werde ich als Talkgast und Referentin an der Inklusionsmesse in der Rheingoldhalle in Mainz teilnehmen.

Am 21. März – dem Welt-Down-Syndrom-Tag – halte ich in der Schule am Drachenfeld in Erbach einen Vortrag über mein Leben und darüber, dass Behinderung nicht zum Handicap in der Entwicklung werden muss.

5. WAS WAR DER BESTE BUSINESS-RATSCHLAG, DEN DU JEMALS BEKOMMEN HAST?

Der beste Ratschlag war, dass ich nicht mehr so viel ehrenamtlich machen soll. Von Ehrenamt kann man nämlich nicht leben und was nichts kostet, ist auch nichts wert.

6. WELCHEN RAT WÜRDEST DU DEINEM 20-JÄHRIGEN ICH GEBEN?

Lass Dich nicht entmutigen, gehe Deinen Weg und lass Dir nicht von so genannten Fachleuten sagen, was Du nicht kannst. Glaube mir, es geht immer weiter und am Ende wird alles gut. Und ganz nach Molière: „Wo sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere.“

 

7. WAS VERSTEHST DU UNTER ERFOLG?

Wenn man sich ein Ziel setzt und dieses erreicht, ist man erfolgreich. Als Schauspielerin bin ich erfolgreich, wenn ich Anerkennung für meine Leistung bekomme. Im Dezember 2016 hatte ich eine Einladung in die Fernsehsendung „Gültige Stimme“ in Wien. Da musste ich auf die Frage antworten, was eine gültige Stimme ist. Ich glaube, man ist eine gültige Stimme, wenn man etwas sagt, was die Mitmenschen interessiert und ihnen Mut macht. Dann ist man auch erfolgreich. Ganz wichtig ist es für mich, dass man dankbar und bescheiden bleibt. Erfolg hat man nicht gepachtet und man kann schnell wieder vergessen und erfolglos sein.

8. WAS HILFT DIR IN SCHLECHTEN ZEITEN ODER MOMENTEN DES SELBSTZWEIFELS WIEDER AUF DIE BEINE?

Ich setze mich ans Klavier und freue mich an der Musik. Ich glaube an Gott und bete darum, dass er mir hilft. Ich höre schöne Musik oder lese ein gutes Buch. Ich bin dankbar, dass ich in solchen Momenten Menschen habe, die für mich da sind und mit denen ich sprechen kann. Mein Hund Berry merkt immer, wenn ich traurig bin und tröstet mich.

9. HAST DU EIN BESTIMMTES MORGENRITUAL?

Jeden Morgen begrüßt mich mein Hund Berry und schmust erst mal eine Runde mit mir bevor wir rausgehen und miteinander spielen.

 

10. AUF WAS FREUST DU DICH NACH EINEM LANGEN ARBEITSTAG AM MEISTEN?

Ich freue mich darüber, etwas geschafft zu haben und hoffe, dass ich zeigen konnte, dass wir Menschen mit einer Trisomie 21 dazugehören und auch etwas leisten können. Nach Dreharbeiten freue ich mich schon auf den fertigen Film und bin sehr gespannt darauf.

 

11. HÄTTE DEIN TAG AUF MAGISCHE WEISE 27 STUNDEN, WAS WÜRDEST DU MIT DEN ZUSÄTZLICHEN DREI STUNDEN ANFANGEN?

Immer wenn ich mehrere Anfragen an einem Tag bekomme, würde ich mich gerne teilen. Das geht ja leider nicht. Wenn der Tag 27 Stunden hätte, bräuchte ich vielleicht nicht absagen. Leider enttäusche ich immer wieder einige User von Facebook, die gerne mit mir chatten würden. Dafür reicht meine Zeit einfach nicht. Wenn der Tag 27 Stunden hätte, wäre das vielleicht anders.

 

12. WELCHES ZITAT MOTIVIERT DICH IMMER WIEDER AUFS NEUE?

Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die (Fach)Leute sagen, du könntest es nicht! (Walter Bagehot)

Makeup Artist Natalie Kottmann working her magic on Carina for a photo shoot

SAVE THE DATE:


Ein Kommentar

    • Claudia-
    • März 22, 2018 um 9:57 pm-
    • Antworten

    Way to go, Carina!

    Schade, dass es noch gar keine Kommentare gab – danke, dass du diese sympathische junge Frau vorgestellt hast!

Kommentar hinterlassen